5 unterhaltsame Zugfahrten

In den letzten 5 Jahren hat sich der einst erzwungene Transport von Tausenden von Krasnojarsker Sommerbewohnern den Standards eines vollwertigen öffentlichen Verkehrs in Städten und Vorstädten angenähert. An Wochentagen gibt es täglich 5.000 Fahrten. Für diejenigen, die in der Nähe von Bushaltestellen leben und arbeiten, entspricht der Zug der U-Bahn - komfortabel, garantiert ohne Stau, streng planmäßig, in Begleitung derselben disziplinierten Arbeiter.

Aber am Wochenende mit dem Zug können Sie ein echtes Abenteuer erleben. Darüber hinaus wird die Reise selbst Teil der Reise sein. Wir öffnen den Fahrplan auf der Website kraspg.ru und sehen, wohin Sie mit der Bahn fahren können, was Sie sehen müssen und vor allem - haben Sie Zeit, in die Stadt zurückzukehren. Die Kosten für eine Reise betragen 22 Rubel. Für die Zahlung in bar oder mit einer Transportkarte können Sie auch über die Applikation "Krasprigorod" bezahlen.

► Route Nummer 1 - Krasnojarsk - Divnogorsk - Krasnojarsk

Sie können für den ganzen Tag abreisen. Der Zug fährt um 09:09 Uhr vom Bahnhof ab. Wenn Sie jedoch am rechten Ufer von der Jenissei-Station bis zum Bobrovy Log wohnen, können Sie Ihre Gegend direkt verlassen. Setzen Sie sich unterwegs fast eine Stunde lang in Fahrtrichtung am Fenster auf der rechten Seite - es ist unmöglich, sich von den Aussichten auf den Jenissei abzulenken.

Sie können um 16:20 und 20:25 Uhr nach Krasnojarsk zurückkehren.

Was ist in Divnogorsk zu tun :

● Gehen Sie den Damm entlang. Sie ist zu jeder Jahreszeit groß und schön. Bergblick ist ein separater Genuss.
● Gehen Sie durch die ganze Stadt und suchen Sie nach interessanten Orten. Einige Orte sind schön in Nostalgie für die UdSSR getaucht.

Tipp: Es gibt eine Option für einen Kurztrip - einen elektrischen Zug von Krasnojarsk um 17:50 Uhr, und Sie haben genau 1,5 Stunden Zeit, um den Damm entlang zu laufen.

► Route Nummer 2 - Krasnojarsk - Ovsyanka - Krasnojarsk

Fahren Sie in die gleiche Richtung nach Divnogorsk. Das Dorf ist berühmt dafür, dass Victor Astafiev hier geboren wurde und lebte. Im Dorf gibt es einen dem Schriftsteller gewidmeten Museumskomplex, ein Hausmuseum, in dem authentische Möbel und persönliche Gegenstände aufbewahrt werden, sowie ein Museum der Geschichte "Der letzte Bogen", die Astafyev über 30 Jahre lang schrieb. Dieses Museum wird auch "Haus der Großmutter Catherine" genannt.

Was ist in Ovsyanka zu tun:

● Besuchen Sie Museen
● Gehen Sie zum Fluss und verbringen Sie die Zeit in der Stille
● Besuchen Sie die Holzkirche St. Innocent mit einem freistehenden Glockenturm

Tipp: Wenn Sie den ganzen Tag unterwegs sind, nehmen Sie Ihr Mittagessen mit. In Ovsyanka gibt es keine traditionellen Cafés.

► Route Nummer 3 "Kamenka - Yudinka"

Ein Spaziergang durch die beiden steilen öffentlichen Bereiche von Krasnojarsk kann mit einem kurzen Ausflug durch die Stadt verbunden sein. Der Park "Kamenka" befindet sich im Stadtteil Kirovsky in Krasnojarsk neben dem Bahnhof Zlobino, von dem aus regelmäßig elektrische Züge in Richtung des Bahnhofs Krasnojarsk abfahren. Um zum Museumsgut von G.V. Yudin, du musst an der Haltestelle des Eisenbahnkrankenhauses aussteigen. Es ist direkt nach der Brücke über den Jenissei.

● Park "Kamenka". Ein großartiger Ort, an dem Sie interessante Zeit verbringen können, auch mit Kindern. Hier finden regelmäßig Festivals, Picknicks, Messen und Meisterkurse statt.
● Museumsbesitz von G.V. Yudina ist die einzige überlebende Handelsdatscha in Krasnojarsk am Ufer des Jenissei. Sie wurde in einen interessanten Museumskomplex mit einer großen offenen Fläche mit Fotolokalisierung und der Form eines Herzens und einer wunderschönen Aussicht auf den Kamm Jenissei und Torgaschinski umgewandelt.

Tipp: Sie können Ihre Reise zum noch nicht so beliebten und gepflegten "Ozero Park" verlängern. Es ist in der Tat nur durch das Vorhandensein eines Sees wertvoll, aber der Park hat alles vor sich. Es gibt nur einen Zug direkt von Zlobino zur Haltestelle Myasokombinat - um 14:07 Uhr und nur samstags.

► Route Nummer 4 Krasnojarsk-Petryaschino-Krasnojarsk

Der Bahnhof Petryashino befindet sich in östlicher Richtung. Die Reisezeit beträgt ungefähr eine Stunde. Der Ticketpis beträgt 50 Rubel. Am Wochenende gibt es viele Züge in diese Richtung. Wählen Sie also den für Sie geeigneten. Das Einzige ist, die Hauptverkehrszeit der Rückkehr der Sommerbewohner in die Stadt zu erraten, um nicht in einem überfüllten Eisenbahnwagen zu landen.

Was ist in Petryashino zu tun:

● Hier befindet sich der berühmte Pyramidenberg. In einigen Quellen wird es die Magan-Pyramide oder der Weiße Berg genannt. Dies ist ein 150 Meter hoher Gipfel mit glatten Kanten. Der Ort zieht verschiedene Mystiker an, und im September 2019 wurde dort ein orthodoxes Kreuz installiert.
● An der Seite der Pyramide befindet sich ein weiterer Hügel, den die Sommerbewohner Berdash nennen. Für schöne Landschaften können Sie es besteigen. Im Allgemeinen ist die gesamte Landschaft in diesem Gebiet zum Bewundern geschaffen, insbesondere im Herbst.

Tipp: Von Petryashino aus können Sie auf die gleiche Weise zum Bahnhof Zykovo gelangen - er befindet sich buchstäblich gegenüber der Bushaltestelle. Von den Sehenswürdigkeiten gibt es eine orthodoxe Kirche, die zu Ehren des Erzengels Michael geweiht wurde. Auf dem Gebiet der Pfarrei befindet sich eine Mineralquelle, in deren Nähe ein Badehaus und eine Steinkapelle im Namen des Mönchs Elder Seraphim von Sarow errichtet wurden.

.► Route Nr. 5 Krasnojarsk-Uyar-Krasnojarsk

Das längste Abenteuer für echte Fans. Es ist mehr als zwei Stunden unterwegs, also nimm etwas Essen und Geduld oder sogar ein Kissen zum Schlafen. Die Kosten für ein One-Way-Ticket sind über 170 Rubel. Die Züge fahren um 8:30 und 9:56 Uhr vom Bahnhof Krasnojarsk ab. Sie müssen dort nicht wirklich verweilen, daher empfehlen wir Ihnen, um 16:18 Uhr zurückzukehren.

Was ist in Uyar zu sehen:

● Wasserturm. Ein einzigartiges Gebäude aus dem Jahr 1900. Der Turm ist als Kulturerbe anerkannt und funktioniert noch immer. Vor kurzem haben die russischen Eisenbahnen den Turm an die Gemeinde übergeben und seine Fassade restauriert.
● Verklärungskirche. Erbaut 1974 nach einem Standardprojekt im Stil des russischen Klassizismus auf Spenden und Geldern der sibirischen Kosaken.
● Für echte Kenner der regionalen Geschichte und Architektur gibt es mehrere alte Gebäude wie den Bahnhof. Ein Kulturerbe von regionaler Bedeutung, erbaut im selben Jahr wie der Turm - 1900.




Published: 19.08.2020
Schreiben