Die Föderale Agentur für Lufttransport verlängert den Verbot von internationalen Flügen bis zum 1. August

Die Föderale Agentur für Lufttransport schickte Flughäfen und Fluggesellschaften ein Telegramm, in dem es um die Verlängerung des Verbots der Einreise nach Russland für ausländische Bürger geht.

„Bis 23:59 Uhr Ortszeit am 31.07.2020 gilt eine vorübergehende Beschränkung der Einreise in die Russische Föderation ausländischer Bürger und Staatenlosen“, heißt es im Dokument. Seine Authentizität wurde von einer Quelle in der Regierung und einem Vertreter des Moskauer Flughafens Domodedovo bestätigt.

Der Gesprächspartner der Ausgabe im Weißen Haus erklärte, dass solche Telegramme jeden Monat seit Ende März veröffentlicht werden, seit der Flugverkehr ins Ausland ausgesetzt wurde. Es geht nicht nur um die Einschränkung der Einreise nach Russland, sondern auch um die Abreise. So ist es möglich, dass, wenn die Entscheidung über die Eröffnung des internationalen Luftverkehrs getroffen wird, neue Telegramme an Fluggesellschaften und Flughäfen ankommen.

Quelle: lenta.ru

Published: 06.07.2020
Schreiben