Östlicher Eingang des Nationalparks Krasnojarsker Säulen
Der zentrale Eingang zu den Pfeilern ist bereits jedem bekannt, manchmal sind bis zu 20.000 Menschen an einem Tag dort, aber nicht jeder weiß, wie man zum Osteingang gelangt. Der Eingang Ost ist vor allem wegen seines Granitsteinbruchs bemerkenswert, der sich in der kalten Jahreszeit in einen Eisfall verwandelt und als Trainingsbasis für Kletterer und als ausgezeichnete Fotolocation für Besucher dient. Es verfügt über eine Aussichtsplattform mit einem atemberaubenden Blick auf den Takmak-Felsen, ein interaktives ökologisches Labyrinth und Amphitheater sowie Informationsstände.

Das Gebiet des Osteingangs wird unter Berücksichtigung der bestehenden Infrastruktur verbessert. Das Projekt 2020 sieht den Wiederaufbau des Besuchszentrums, Landschaftsgestaltung, Reparatur von Stromleitungen, Regenwasserableitung und neue Gehwege vor. An der Mochowaja-Quelle wird ein Pumpenraum für die bequeme Trinkwasserversorgung geschaffen. Die Verbesserung wird den anthropogenen Faktor und die Belastung des Haupteingangs des Nationalparks reduzieren, Zeit für die natürliche Erholung geben, einen weiteren Anziehungspunkt für Touristen schaffen und ihn mit Geschmack und Respekt vor der Natur schmücken.
Datum der Umsetzung: 2020
Um mehr über das Projekt zu erfahren, senden Sie uns bitte eine E-Mail an itc.krsk@gmail.com.


Schreiben