Der Berg Argyjek, 1523 Meter hoch, ist eine Art Tor zum östlichen Sajan. An der Grenze von Bergen und Steppen gelegen, nimmt Argyjek Winde von allen Seiten der Welt auf und dient als erstes Hindernis für feuchtigkeitsgefüllte Luftmassen, die praktisch vom Altai aus aus Steppen und Wäldern wehen.

Einer Version zufolge bedeutet das Wort "Argyjek" in der Übersetzung Berg "Tal", "erhöht". Einer anderen Version zufolge wurde der Berg nach Ar-Gijek benannt, der sein Volk vor der Flut rettete. Hier beginnt das Interessanteste: Der Berg hat eine Höhe von 1523 Metern und ist geographisch so gelegen, dass es über viele hundert Kilometer im Norden, Westen und Südwesten keine andere Erhebung über 1 km gibt. Und an diesen Orten lebten Menschen, wie es Felsmalereien gibt. Und den Erzählungen zufolge gab es eine Flut. Die Höhe des Tsunami ist unbekannt, aber wenn wir davon ausgehen, dass er 1 km erreicht hat, dann war eine Flucht nur auf hohen Bergen möglich. Und der Berg Argyjek ist der nächstgelegene.

Schreiben